All American Cheesecake

Der Deutsche Käseblootz ist ein saftiger Käsekuchen (optional mit oder ohne Rosinen), der sich auf einem dünnen Boden aus Hefeteig platziert und traditionell in großen Stücken serviert wird, da er auf dem Blech gebacken wird.Das soll mir an dieser Stelle aber egal sein, denn ich zeige heute, wie man einen echten Amerikanischen Cheesecake macht. Dieser unterscheidet sich vom oben beschriebenen Käsekuchen. Anstatt Quark wird nämlich üblicherweise Ricotta oder Frischkäse verwendet. Der Boden besteht aus in Butter getränkten Kekskrümeln und obendrauf platziert sich noch ein Topping aus Saurer Sahne.

Für eine Springform von 18cm Durchmesser benötigt man:

Für den Boden:

100g Haferkekse

40g Butter

eine Prise Salz

Für die Käsefüllung:

400g Frischkäse

90g Zucker

1EL Vanillepaste

1 Ei

50ml Sahne

Für das Topping:

150g Saure Sahne

2TL Puderzucker

Here we go! Heute mal mit einer Würzburger Punk-Band! Die Jungs von Lifecore 13 kenne ich persönlich und kann sie nur wärmstens empfehlen! Eine kleine Kostprobe der musikalischen Leckerbissen gibts hier!

Für den Boden zerkrümelt man die Kekse am Besten in einem Gefrierbeutel mit kräftigen Schlägen mittels einer handelsüblichen Bratpfanne. Die Krümel vermengt man anschließend mit der geschmolzenen Butter und reichert die Masse dann noch mit etwas Salz an (Salz?!? – JA! Der Kuchen ist dermaßen süß, da ergänzt sich der leicht salzige Boden perfekt mit der Käsemasse!).

Die Springform wird dann gut gefettet und die Masse für den Kuchenboden kann angedrückt werden. Einen Rand im Sinne des deutschen Käsekuchen gibt es hierbei nicht.Bild

Die Springform kommt dann bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) für 5-10 Minuten in den Ofen, damit der Kuchenboden vorbacken kann. In der Zwischenzeit kann die Käsemasse hergestellt werden. Hierfür wird der Frischkäse mit dem Handrührgerät glatt gerührt. Dann fügt man den Zucker hinzu. Zum Schluss kommt das Ei, die Sahne und die Vanillepaste hinzu. Die Käsemasse kommt auf den Kuchenboden und der Cheesecake backt bei gleicher Temperatur für etwa 40-45 Minuten weiter. Nach etwa 30 Minuten kann der Kuchen mit Alufolie abgedeckt werden, damit er die typische blasse Farbe behält. Nach Ablauf der Backzeit sollte der Kuchen im Ofen auskühlen, damit er keine Risse bekommt. Nach vollständigem Auskühlen wird das Topping aufgestrichen. Hierfür wird einfach die Saure Sahne mit Puderzucker glatt gerührt. Bis zum Verzehr sollte das Schätzchen in den Kühlschrank. Und dann…guten Appetit! Ich empfehle die Kuchenzubereitung in der Mini-Form, denn ein kleines Stück dieses Kuchens reicht. Glaubt mir!🙂BildBild

BildIch wünsche Euch allen ein tolles Wochenende! Probiert den Kuchen doch gleich zum Sonntagskaffee einmal aus! Cheers, Julchen v. Brennt

4 thoughts on “All American Cheesecake

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s