Small Cinnamon Bombs

Ja, es hat mich voll gepackt! Ich bin nahezu süchtig nach dem „American Way of Baking“! Ob es daran liegt, bei dem miesen Regenwetter meinem Körper genügend Kohlehydrate und Fett zuzuführen, um glücklich zu sein…ich weiß es nicht. Jedoch sicher ist, dass nach dem Cheesecake-Post von letzter Woche nun ein easy peasy Rezept für softig weiche Cinnamon Rolls mit Frischkäse-Frosting folgt. Diese kleinen Schätzchen bestechen bereits während des Backens durch solch einen bezaubernden Duft, dass man meinen soll sie können das geschmacklich gar nicht mehr toppen – tun sie aber! Ich möchte sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten, die Zimtschnecken erinnern an die von Starbucks.🙂 Die gibts zukünftig definitiv öfter!

Für die Zubereitung von etwa 25 Cinnamon Rolls braucht man:

Für den Hefeteig:

500g Mehl

300ml lauwarme Milch

40g geschmolzene Butter (abgekühlt)

15g Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 Ei

1 Packung Trockenhefe

Für die Füllung:

100g Butter (Zimmertemperatur)

125g Brauner Zucker

125g gemahlene Mandeln (oder nach Belieben andere Nüsse)

3 TL Zimt

Für die Glasur:

1 Packung Frischkäse (light geht auch!)

2 Packungen Vanillezucker

1 TL frischer Limettensaft

Für die Herstellung sollte genügend Zeit eingeplant werden, denn der Hefeteig muss natürlich in zwei Etappen gehen. Deshalb sollte man sich seine Lieblingsplatte aus dem Regal nehmen, denn während der Pausen muss natürlich für Unterhaltung gesorgt sein!  Zunächst wird aus den oben genannten Zutaten einen glatten Teig. Die Milch sollte hierbei nicht zu warm sein, die geschmolzene Butter bereits abgekühlt. Der glatte Hefeteig darf dann ein einem warmen Plätzchen für eine Stunde gehen – fertig ist wer, wenn er sich sichtbar vergrößert hat. 
 Dann wird er noch einmal kräftig durchgeknetet und zu einem Rechteck ausgerollt. Die weiche Butter kann dann mit einem Tortenmesser vorsichtig auf dem Hefeteig verstrichen werden, damit man keine Löcher in den Hefeboden schneidet. Darauf verstreut man dann gleichmäßig Zucker, Nüsse und Zimt. Für eine gleichmäßigere Verteilung kann man alles vorher in einer Schüssel vermengen und dann mit einem Löffel auf dem Hefeteig streuen. Von der langen Seite wird das Rechteck dann zu einer Rolle aufgerollt.
Von der Rolle werden nun mit einem sehr scharfen Messer c.a. 2cm-dicke Scheiben abgeschnitten.  Man erlangt ein schöneres Ergebnis, wenn man das Messer langsam durch die Masse gleiten lässt, denn übt man zu viel Druck aus, zerquetscht  man die Rolle und die Schneckchen verlieren ihre typische runde Form. Die Scheibchen kann man dann auf zwei Backblechen verteilen. Danach müssen die Zimtschnecken noch einmal eine Stunde an einem warmen Ort gehen bis sie sich sichtbar vergrößert haben.   

Die Cinnamon Rolls backen dann bei 180 Grad (Ober/Unterhitze) für etwa 15 Minuten, bzw. bis sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben.

Cinnamon Rolls  nach dem Backen

Cinnamon Rolls nach dem Backen

Auf die noch warmen Zimtbomben verteilt man nun noch das Frosting. Hierfür wird einfach der Frischkäse mit Limettensaft und Vanillezucker glatt gerührt. Wem das allerdings zu reichhaltig ist, kann sie auch so belassen oder mit etwas Hagelzucker bestreuen. Hier seht ihr nun die Bilder von den fertig hergestellten Cinnamon Rolls.

Foto 13.01.13 11 07 12

Foto 13.01.13 11 08 07

Nun wünsche ich einen tollen Start in die neue Woche – vielleicht gleich einmal mit frischen, warmen Cinnamon Rolls?!?

Cheers, Julchen v. Brennt

2 thoughts on “Small Cinnamon Bombs

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s