Best Blog Award

Voller Überraschung habe ich vor einiger Zeit feststellen dürfen, dass ich von der fabelhaften Frau Wolke den Best Blog Award verliehen bekommen habe. Dieser ganz besondere Foodblog-Award ist den Newcomern (Blogs mit weniger als 200 Followern) gewidmet und ich finde diese Idee einfach großartig!  Hier die Anleitung für die Best Blog Nominierten:

Nominiert werden Blogs mit weniger als 200 Followern. Jeder Blogger, der diesen Award erhalten hat, muss sich in einem Post mit dem Bildchen des Best Blog Awards beim Verleiher bedanken, 11 Fragen beantworten und wiederum 20 Blogs nominieren.

Coole Sache habe ich mir gedacht – nur scheitere ich an meiner Nominierung. 20 Blogs – das ist echt eine Menge! Ich habe mich also entschieden, die Person für den Award zu nominieren, die quasi Rock a Hula addicted seit der ersten Stunde ist. Der lieben Katja mit ihrem Foodblod Hoetus Poetus.

bestblogaward

Nachdem der ausgiebige Freudentanz beendet war und ich wieder bei Puste war, habe ich mich gleich hingesetzt und mir überlegt, wie meine Antworten auf die 11 Fragen lauten könnten.

Nach langer und reiflicher Überlegung kommt hier nun das Ergebnis. Die Fragen stammen aus der Feder von Frau Wolke. 

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen? Klare Sache – nachdem ich früher alle Backwerke auf meiner privaten Facebook-Seite gepostet habe kamen danach gefühlte 50 Nachrichten mit Fragen nach Rezepten, Herstellungsschritten, Fragen zu Zutaten oder Equipment. Irgendwann war die Sache klar: mach es öffentlich, schreib einen Blog, dann können alle Interessierten nachlesen!🙂
2. Was ist dein Lieblingsessen? Hier habe ich wirklich lange überlegt. Ich esse für mein Leben gern. Diese Vorliebe teile ich mit Mr. Rock a Hula🙂 Die Entscheidung fiel auf die fabelhaft, leckere Pasta, die Mr. Rock a Hula vor Jahren, zu Beginn unserer Beziehung für mich gekocht hat, um mich zu beeindrucken – Nudeln mit Pepperonisoße❤. Dieses Gericht gibt es heute noch sehr regelmäßig und auch wenn ich im Laufe der Jahre immer wieder probiere sie nachzukochen kommt sie doch nie an das Original vom Herrn ran. 
3. Welches ist dein Lieblingseis? Swedish Glace – Feine Vanille. Bestes Eis wo gibt! 
4. Seit wann gibt es deinen Blog? Seit dem 29.09.2012
5. Welches Rezept ging zuletzt richtig in die Hose? Haha – sehr gute Frage. Lustigerweise kann man das Resultat des Küchenunfalls auf diesem Blog bewundern, das waren nämlich die vermeindlichen Brownies, die so in ihren Einzelteilen wieder aus der Form herausplumpsten, dass Cake Pops daraus wurden🙂 Gewusst wie – oder: es gibt nur „gut“ und „lern´draus“!
6. Räumst du deine Küche gleich nach dem Kochen/Backen auf oder dauert das bei dir ein bisschen länger? Selbstverständlich räume ich die Küche immer gleich dach dem Backen auf. Es bleibt niemals etwas liegen und gekehrt und gewischt wird natürlich auch gleich! *hust*😉
7. Wohin möchtest du als nächstes reisen? Meine nächste Reise geht nach London. Im Mai werde ich für sechs Tage mit meinem Bruder und meinen Eltern diese sagenhafte Stadt unsicher machen! Ich zähle schon die Tage!
8. Welches ist deine Lieblingsband/dein Lieblingskünstler? Diese Frage hat mich wohl am meisten Überdenkzeit gekostet. Ich kann mich einfach auf keine Lieblingsband festschießen. Zunächst einmal wechselt das wirklich monatlich und die Antwort hätte wohl vor 6 Monaten anders ausgesehen als vor 3! Ich habe mich dann entschieden einfach mal meine Lieblingsbands aufzuzählen, die momentan am häufigsten in meinem Ipod laufen. Da wären Parkway Drive, A Day To Remember, The Bones, Deez Nuts, Elvis Presley, und noch einmal Parkway Drive🙂
9. Wie sieht bei dir ein perfekter Samstag-Nachmittag aus? Ein perfekter Samstag-Nachmittag folgt auf einen perfekten Samstag-Vormittag. Also zunächst mal ausschlafen (allerdings nicht zu lange, denn freie Tage sind rar und dementsprechend gut durchgeplant!), eine runde durch den Park joggen (idealerweise bei Sonnenschein!), unter der Dusche durchrennen, Einkaufen gehen und sich dann der Wochen-Backchallenge stellen! Da ich selten 2x das gleiche Rezept ausprobiere kehrt hierbei auch keine Routine ein. Nachdem dann (meistens) alles gelingt bin ich am Abend heilfroh, wenn ich das jüngste Backwerk bloggen kann🙂
10. Wenn du ein Möbelstück sein müsstest, welches wärst du? Ganz klar – der Barschrank, bzw. der Schnapsglobus🙂
11. Welches Gemüse magst du am allerwenigsten? Fenchel – fragt mich nicht warum ich LIEBE Gemüse über alles aber Fenchelgemüse ist so ein Thema (wobei der Tee wieder geht!)…

 

Sooooooooooo, genug von mir, jetzt gibts meine 11 Fragen:

1) Wasser oder Bier? 
2) Küchenmaschine oder von Hand kneten? 
3) Pizza oder Pasta? 
4) Milch und Zucker?😉  
5) Omas Rezept oder experimentelles Kochen? 
6) DIY oder gekauft? 
7) Mein Blog hat Geburtstag am…? 
8) Buch oder Film? 
9) Süß oder deftig? 
10) Becher oder Waffel? 
11) Schoko oder Vanille? 

Ich bin sehr gespannt, wie die gute Katja antworten wird🙂

Cheers,

Julchen

One thought on “Best Blog Award

  1. Liebe Julchen,
    Danke! Na klar freu ich mich!
    Schön, dass du wieder da bist!
    Hatte mir schon ein wenig Sorgen gemacht….
    Ich werde aber genau wie du „abspecken“ …
    ich schaffe es auch nicht sooooo viele andere zu nominieren,
    wenn überhaupt…?
    Ich bin sogar noch „getaggt“ worden…. DAS steht auch noch auf …
    mal sehen, wie ich das hinbekomme…
    Du wirst es lesen……. aber erst später…
    Ganz zauberhafte Grüße!
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s