Tarte aux pommes – von Edith Piaf und alten Äpfeln

Apfel geht immer. Apfel mag auch (fast) jeder. Äpfel hat man immer in Mengen Zuhause rumfliegen. Was nun aber tun mit den restlichen 5 Äpfeln die von jeder 2 Kilo Palette immer übrig bleiben und im Obstkorb neben den frischen, knackigen Äpfeln vor sich hinschrumpeln? Flacher Apfelkuchen, oder auch Tarte aux pommes ist super schnell gemacht und die Zutaten hat wirklich jeder immer irgendwo rumfliegen. Absolutes last minute Rezept und gleichzeitig gelingsicher! Aber seht selbst..

Zutaten für eine runde Tarteform:

1 Rolle Blätterteig (TK geht auch)

5 große Äpfel (zu alt zum essen, noch nicht vergammelt)

1 Packung Puddingpulver

500ml Milch (Sojamilch, Nussmilch, etc…)

2 EL Zucker

Vanillepaste und Rumaroma

Gehobelte Mandeln

Wenn schon französisch, dann richtig! Also hatte ich beim backen dieser köstlichen Tarte musikalische Begleitung von der wundervollen Edith Piaf! Genau wie Apfel geht die Musik von ihr einfach immer! Klassisch und elegant musikalisch untermalt gelingt dieses Gebäck fast wie von allein!

Zunächst wird eine runde Tartebackform gefettet und der Blätterteig gleichmäßig darin verteilt. Bevor die Füllung hinein gegeben wird, den Boden des Kuchens mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Foto 05.07.14 20 16 28

In der Zwischenzeit wird der Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorgeheizt. Der Pudding kann nach Packungsanleitung gekocht werden und kühlt eine Weile aus, damit er nicht kochend heiß auf den Blätterteig gegossen wird.  Nun können die Äpfel geschält, entkernt und geviertelt werden. Die Viertelchen mit einem Messer mehrmals einschneiden.

Unter den Pudding wird nach Belieben noch Vanillepaste sowie das Rum-Aroma gerührt (wer mag kann selbstverständlich richtigen Rum nehmen).

Schließlich kommt der Pudding in die Tortenform, die Äpfel werden darauf verteilt und mit ein wenig Zucker bestreut. Die Tarte backt nun zunächst für 15 Minuten im Ofen. Dann werden die Mandelblättchen darauf verteilt und die Tarte kommt für weitere 10-15 Minuten in den Ofen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad und Ofen kann die Backzeit variieren!

Die Tarte nach dem Backen

Die Tarte nach dem Backen

Tarte aux pommes

Tarte aux pommes

Nach dem Backen schön auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Et voilá – fertig ist das Schätzchen zum Sonntagskaffee!

Nun viel Freude beim Nachbacken! Auf bald! Cheers, Julchen

One thought on “Tarte aux pommes – von Edith Piaf und alten Äpfeln

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s